Preisträger

Hessen-Champions 2012 der Kategorie Weltmarktführer
Finalist

Moderne Werkstoffe erfordern hochpräzise Produktionsanlagen

Seien es hocheffiziente Wafer für Solarzellen, Wafer für die Hochleistungselektronik oder Werkstücke aus Hartmetall, mit denen gigantische Tunnelvortriebsmaschinen – wie beispielsweise beim Bau des 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnels – bestückt werden, die Herstellung all dieser Werkstücke erfolgt unter spezifischen Bedingungen wie Vakuum, hoher Temperatur und Druck. Die hierfür benötigten, komplexen Prozessanlagen setzen Maßstäbe. Sie werden von der PVA TePla für Kunden, die ihrerseits mit ihrem Produktspektrum oftmals Marktführer sind, konstruiert und gebaut. Die PVA TePla beschäftigt weltweit 500 Mitarbeiter in zwölf Tochtergesellschaften. Der Hauptsitz des Unternehmens ist im mittelhessischen Wettenberg. Viele Hightech-Produkte des täglichen Lebens könnten ohne die Prozessanlagen der PVA TePla nicht hergestellt werden. Ein wichtiges Beispiel ist Hartmetall, das in Sinteranlagen erzeugt wird und ein weites Einsatzgebiet aufweist: zerspanende Bearbeitung von Metallen per Drehen, Fräsen und Bohren, Tunnel mit Schildvortriebsmaschinen aufschließen etc. So hart dieses Material im Einsatz ist, so sensibel verhält es sich in der Herstellung. Sauerstoff- und Stickstofffreiheit im Reaktionsraum, die präzise Einhaltung des Temperaturprogramms sind Punkte einer langen Anforderungsliste an die Anlagentechnik. Der Herstellprozess selbst ist komplex und verläuft über mehrere Schritte. Nicht zuletzt auch aufgrund der intelligenten Prozesstechnik konnte die PVA TePla AG ihre Marktführerschaft in den vergangenen Jahren weiter festigen.

PVA TePla AG

Kontakt

PVA TePla AG
Im Westpark 10-12
35435 Wettenberg

Tel. +49 (0) 641 68690-0
Fax +49 (0) 641 68690-800

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pvatepla.com

LAND HESSEN IMAGEFILM

The Hessen Way of Life

Der Imagefilm des Landes wirbt bei Investoren im In- und Ausland für Hessen als starken Wirtschaftsstandort.