Preisträger

Hessen-Champions 2009 der Kategorie Neue Produkte und Entwicklungen
Finalist

Activaero ist ein in Gemünden/Wohra und München-Gauting ansässiges Unternehmen, das sich auf die hocheffiziente Medikamentenverabreichung durch Aerosoltechnologien und Inhalationssysteme spezialisiert hat.

Bei der traditionalen Art der Medikamenteninhalation stellt die richtige Dosierung ein bleibendes Problem dar, da ein Großteil des Wirkstoffs die Lunge gar nicht erreicht. Herkömmliche Inhalationsgeräte berücksichtigen nicht die große Bandbreite unterschiedlicher individueller Atemmuster, besonders bei Patienten mit geschädigter Lunge. Activaero tritt diesen Einschränkungen mit seinen Inhalationstechnologien entgegen, die eine hoch präzise Medikamentendosierung in der menschlichen Lunge – auch in verschiedenen Lungenregionen – ermöglicht. Und das maßgeschneidert auf die Lungenfunktion jedes einzelnen Patienten.

Die kontrollierte Atmung durch Activaero’s Inhalationstechnologie ermöglicht eine um bis zu vierfach effizientere Aufnahme der therapeutischen Wirkstoffe. Das bedeutet für die Patienten kürzere Inhalationszeiten. Dazu werden weniger Wirkstoffe benötigt, um die volle Dosis zu erreichen, was im Gesamten die Therapiekosten reduziert.

Gegenwärtig bietet Activaero zwei eigene Inhalationsgeräte an:

  • AKITA®, eine hochmoderne Inhalationstechnologie mit aktiver Atemkontrolle für eine präzise Wirkstoffverabreichung in der Lunge.
  • Watchhaler™, eine revolutionär innovative Inhalationshilfe für Kinder, zur Anwendung zusammen mit den handelsüblichen druckbetriebenen Inhalatoren (MDI).

Die Firma hält auch eine breite Palette von Inhalationstechnologien bereit, für weltweite Kooperationen mit führenden Pharmaunternehmen oder Biotechnologieunternehmen, deren Inhalationswirkstoffe exakt dosiert werden müssen. Diese Technologien sind sowohl für die Anwendung in klinischen Studien als auch für bereits eingeführte Produkte erhältlich:

  • AKITA²®, das innovative Inhalationssystem mit aktiver Atemkontrolle für eine präzise pulmonale Wirkstoffverabreichung. AKITA²® wird zusammen mit Schwingmembran-Verneblern verwendet.
  • LimiX™, ein Ventil zur Regulierung von Inspirations- und Exspirationsflüssen.

Activaeros Produktportfolio beinhaltet weiterhin Mess- und Diagnostikgeräte, die in speziellen Versuchsaufbauten im Labor Verwendung finden:

  • Sedimentationszelle, zur Messung von Aerosoleigenschaften in Versuchsanlagen.
  • Activaero bietet Klinikern oder Kooperationspartnern nicht nur Geräte und Technologien für Inhalationswirkstoffe an, sondern auch Beratung in Zusammenhang mit der Entwicklung idealer Inhalationssysteme.
  • Bei klinischen Studien kann Activaero die Logistik übernehmen. Hierbei arbeitet Activaero mit dem CRO Inamed Research zusammen, der sich auf Studien im respiratorischen Bereich spezialisiert hat.
  • Die wissenschaftlichen Grundlagen für Activaeros weltweit führende Inhalationsplattformen wurden während zwanzigjähriger Aerosolforschung am staatlichen GSF – Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit in München gelegt.
  • Die Activaero GmbH startete 1998 als Ausgründung des staatlichen GSF – Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit als Inamed GmbH. Basis für die Gründung des Unternehmens waren 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Aerosolforschung und die Vision, Medikamente effizienter durch Inhalation zu verabreichen.
  • 2004 wurden die Geschäftsbereiche CRO und Geräteherstellung aufgespaltet.
  • Seit 2006 arbeitet die Technologiesparte als Activaero GmbH.
  • Activaero ist privat finanziert und hat Niederlassungen in München (Forschung & Entwicklung), in Gemünden/Wohra (Hauptsitz und Logistik) und in Dublin, Ohio, USA (F&E und Geschäftsaufbau).
Activaero GmbH

Kontakt

Activaero GmbH
Wohraer Straße 37
D-35285 Gemünden/Wohra

Tel. +49 (0) 6453 64818-0
Fax +49 (0) 6453 64818-22

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.activaero.de

LAND HESSEN IMAGEFILM

The Hessen Way of Life

Der Imagefilm des Landes wirbt bei Investoren im In- und Ausland für Hessen als starken Wirtschaftsstandort.